Ist Stillen nach Kaiserschnitt möglich?

stillen nach kaiserschnitt

Oft wird behauptet, dass das Stillen nach Kaiserschnitt schwierig oder sogar unmöglich sein kann. Aber ist das wirklich so? Was erwartet eine junge Mutter, die per Kaiserschnitt entbinden möchte? Und was kann man tun, um mögliche Probleme zu vermeiden?

Stillen nach Kaiserschnitt

Ein Kaiserschnitt muss nicht immer ein Problem für die Stillzeit bedeuten! Der Beginn des Stillens nach einer Operation ist etwas schwieriger. Jedes Krankenhaus hat seine eigenen Prozeduren. In einigen Fällen ist das Baby mehrere Stunden von der Mutter getrennt und das Stillen beginnt später. Es ist nicht ungewöhnlich, dass das Baby in dieser Zeit mit der Flasche gefüttert wird, und es keinen Haut-zu-Haut-Kontakt mehr gibt. Es handelt sich um Maßnahmen, für die wissenschaftlich erwiesen ist, dass sie den Erfolg des Stillens erheblich behindern (aber nicht verhindern). Wenn die Mutter dagegen in einem Krankenhaus entbindet, in dem stillfreundliche Verfahren angewandt werden, d.h. das erste Stillen nach oder sogar während der Operation stattfindet und das Baby dann nach Bedarf gefüttert wird (was in den ersten Stunden nach dem Kaiserschnitt die Hilfe des Krankenhauspersonals erfordert), ist der Erfolg beim Stillen viel wahrscheinlicher! 

Kann ich mich vor dem Kaiserschnitt auf die Stillzeit vorbereiten, um die Chance auf einen erfolgreichen Stillbeginn zu erhöhen?

Wenn ein Kaiserschnitt geplant ist, sollte sich die Mutter mit den Abläufen im Krankenhaus ihrer Wahl vertraut machen und sicherstellen, dass sie die nötige Hilfe erhält. Es ist eine gute Idee sich vor der Geburt einen Kontakt zu einer Stillberaterin zu sichern, die Sie auf die Zeit nach der Geburt vorbereitet und danach auch im Wochenbett begleitet.

Kann femaltiker bio vor einem Kaiserschnitt verwendet werden?

Die Anwendung von femaltiker bio vor der Entbindung ist nicht gerechtfertigt. Es genügt, mit der Anwendung zu Beginn des zweiten Tages nach der Geburt zu beginnen und sie vierzehn Tage lang zweimal am Tag durchzuführen.

Wie sieht der Stillvorgang nach einem Kaiserschnitt aus? Nach wie vielen Tagen kann mehr Milch erwartet werden? 

Der Beginn der Milchproduktion hängt mit der Ausstoßung der Plazenta zusammen. Es ist unabhängig auf welche Weise die Nachgeburt stattfindet. Daher produzieren Mütter sowohl nach Kaiserschnitt als auch nach einer natürlichen Geburt ähnliche Mengen an Milch.

Sie sollten sich jedoch bewusst sein, dass nach einem Kaiserschnitt der Milcheinschuss etwas später erfolgen kann, sogar erst am 6 Tag. Dies ist auf den Blutverlust und den allgemeinen Körperzustand zurückzuführen, den dieser schwere Eingriff für den Organismus bedeutet. Manchmal ist der emotionale Zustand der Mutter nach einem Kaiserschnitt etwas schlechter als nach einer natürlichen Geburt, was den Beginn des Stillens ebenfalls nicht gerade erleichtert.

Wie kann man die Milchbildung nach einem Kaiserschnitt anregen? 

Die Milchbildung nach einem Kaiserschnitt sollte genauso aussehen wie nach einer physiologischen Geburt! Zunächst mit Hilfe von Hebammen und später allein sollten Sie Ihr Baby nach Bedarf stillen (aber nicht seltener als alle 3 Stunden).

Anzeichen dafür, dass der Stillvorgang gut verläuft, sind das Auftreten eines Milchflusses am 2. und 3. Tag, hörbare Schlucke während des Fütterns, ein Gefühl der Entspannung der Brust nach dem Füttern aber auch regelmäßiger Stuhlgang und volle Windeln.

Ein objektiver Indikator ist auch die Gewichtszunahme des Säuglings, das ab dem dritten Tag nach der Geburt beobachtet werden kann. Wenn sich der Beginn der Stillzeit verzögert, kann der Kinderarzt Säuglingsanfangsnahrung empfehlen. Sie sollten dann aber nicht aufhören, Ihr Kind zu stillen. Es lohnt sich, mit femaltiker bio zu helfen.

Es kann vorkommen, dass das Baby nur kurze Zeit oder nicht sehr effektiv saugt, oder aus gesundheitlichen Gründen von der Mutter getrennt wird. In diesem Fall sollten Sie eine Milchpumpe verwenden und mindestens 8 Mal am Tag nach dem Stillen Milch abpumpen. Am Anfang sind die Mengen noch gering, aber mit jedem Tag wird mehr Milch produziert.

Lassen Sie sich nicht entmutigen und vergleichen Sie sich nicht mit anderen, denn jeder Körper ist anders und reagiert anders. Wenn Sie etwa 800-1000 ml pro Tag abpumpen, haben Sie eine ausreichende Milchbildung. Diese Menge erreichen Mütter in der Regel in etwa 2 Wochen nach der Geburt.

Welche Stillprobleme sind nach einem Kaiserschnitt zu erwarten?

Das größte Stillproblem nach Kaiserschnitt ist die Bewegungseinschränkung. Mütter sind auf die Hilfe einer anderen Person angewiesen. Seien Sie vorsichtig mit der Narbe, die sehr schmerzen kann und Ihre Bewegungsfreiheit einschränkt.

Trotz verschiedener Meinungen ist das Stillen nach Kaiserschnitt möglich und bedeutet nicht unbedingt, dass es Probleme mit der Milchbildung gibt. Einerseits stillen Mütter, die per Kaiserschnitt entbinden, oft genauso lange wie Mütter, die auf natürlichem Wege entbinden, und können auf die gleichen Probleme stoßen.

Muttermilch ist immer das Beste für Ihr Kind, ob nach einem Kaiserschnitt oder einer natürlichen Geburt!

Set your categories menu in Theme Settings -> Header -> Menu -> Mobile menu (categories)